Trüffelrezepte

Trüffelrecepte

 

Spaghetti mit Trüffeln

Zutaten für 2 Personen:

  • Ca. 300 g Spaghetti aus Weizengrieß
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 30 g Trüffeln (je nach Saison Sommer-, Burgunder-, oder Schwarze Trüffel)
  • Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst das Wasser (ca. 3 ltr.) mit einer Prise Salz zum Kochen bringen

Nicht zu wenig Wasser verwenden. „Nudeln müssen sprudeln“ und Weizengrießnudeln gehen auf. Wenn die Spaghetti nach 8 – 10 Minuten gar gekocht sind, abgießen. In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Spaghetti darüber geben. Salzen und pfeffern und kurz umrühren und auf die Teller verteilen. Erst jetzt die Trüffeln so dünn wie möglich mit einem Glatt-Schliff-Hobel darüber hobeln. Ein dezenter Rotwein passt ausgezeichnet dazu.
Guten Appetit

 

Tagliatelle mit Schwarzen Trüffeln

Zutaten für 2 Personen:

  • Ca. 300 g Tagliatelle
  • 30 g Butter
  • 30 g Schwarze Trüffeln
  • Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst das Wasser (ca. 3 ltr.) mit einer Prise Salz zum Kochen bringen,(Nicht zu wenig Wasser verwenden. „Nudeln müssen sprudeln“.) Nudeln bissfest kochen, abgießen und in Butter schwenken. Bei Bedarf etwas salzen und pfeffern, kurz umrühren und auf die Teller verteilen. Erst jetzt die Trüffeln so dünn wie möglich mit einem Glatt-Schliff_Hobel darüber hobeln. Ein dezenter Rotwein passt ausgezeichnet dazu.

 

Rührei mit Schwarzer Trüffel

Zutaten für 2 Personen:

  • je nach Größe und Appetit 3-4 Eier von freilaufenden Hühnern
  • 20 g Sauerrahmbutter
  • 30 g (oder auch etwas mehr) frischer Trüffel (je nach Saison Sommer-, Burgunder-, oder Perigord Trüffel)
  • Salz und schwarzen Pfeffer, beide aus der Mühle, zum Würzen am Tisch.

Am Vorabend:

Die Eier gut verklöpfeln und mit dünn gehobelter frischer Trüffel vermischen.
Das ganze gut abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen, wo die Eier genügend Zeit haben, den Trüffelgeschmack aufzunehmen.

Die einfache, aber dennoch sorgfältige Zubereitung:

Butter in einer gusseisernen Pfanne aufschäumen lassen. Das nochmals durchgeschlagene Gemisch aus Eiern und frischer Trüffel zugeben.
Hitze zurücknehmen und langsam garen lassen. Mit einer Holzspatel 1 – 2 Mal umrühren.
Darauf achten, dass das Rührei leicht flüssig bleibt.
Wer das Rührei eher „trockener“ mag, so tut das dem Geschmack frischer Trüffel keinen Abbruch.
Sofort servieren und mit dem Salz und dem schwarzen Pfeffer dezent würzen.

Eine Tasse frisch gebrühter Kaffee passt genauso gut dazu, wie ein Glas Champagner.
Guten Appetit!

  Zurück

Parse Time: 0.284s